11 Jahre Krieg in Afghanistan – wie geht es weiter?

Jürgen Rose, Publizist und Oberstleutnant a.D. , Autor von „Ernstfall Angriffskrieg: Frieden schaffen mit aller Gewalt?“ (Hannover 2009), Vortrag mit anschließender Diskussion

Seit fast 11 Jahren führen die USA und die NATO einen verlustreichen Krieg in Afghanistan. Gegenstand des Vortrages ist der Bundeswehreinsatz in Afghanistan, dessen politischer Hintergrund, die Auswirkung des Krieges auf die Bevölkerung und seine völkerrechtliche und grundgesetzliche Einordnung. Die zentrale Frage ist: Wird sich mit dem für 2013/14 angekündigten Abzug der Truppen etwas ändern, oder bleibt Afghanistan weiterhin Spielball westlicher Interessen? Jürgen Rose, Oberstleutnant der Bundeswehr a. D., verweigerte aus Gewissensgründen jede Mitwirkung am Afghanistankrieg sowie am sogenannten “Krieg gegen den Terror”.

Mittwoch, 05. September 2012, 20:00 Uhr, VHS Forum
Eintritt: frei.