5 Jahre Leben

D 2013, Regie: Stefan Schaller, 96 Minuten, Filmvorführung des VHS-Filmclubs in Zusammenarbeit mit der amnesty international Gruppe Emden

Mittwoch, 18. September 2013, 19.30 Uhr, VHS Forum
Eintritt 5,- € (erm. 3,- €)

Der Film basiert auf einer wahren Geschichte von Murat Kurnaz, der insgesamt 5 Jahre unschuldig als Gefangener der USA in Afghanistan und Guantánamo inhaftiert war. Der Film schildert das Duell zweier außergewöhnlich starker Persönlichkeiten. Auf der einen Seite: Murat Kurnaz, der seinem Leben einen neuen Sinn geben wollte, als er sich dem Islam zuwandte und nach dem 11. September nach Pakistan aufbrach, um eine Koranschule zu besuchen. Auf der anderen Seite: Gail Holford, Verhörspezialist der US-Regierung, dessen Hauptziel es ist, durch psychische und physische Gewalt, Kurnaz ein Geständnis zu entlocken – vergeblich. Kurnaz lässt sich von der Willkür der Macht nicht brechen, sondern bewahrt seine innere Freiheit und Würde.

Nach dem Film ist Murat Kurnaz für ein Gespräch anwesend.