Concerto recitativo: „Zeiten – Ende, Zeiten – Wende“

Ein musikalisch-literarisches Konzerterlebnis erzählt von Annette Kristina Banse und Hans Christian Schmidt-Banse; gespielt von Allan Ware (Klarinette), Michael Majersky (Violine), Karsten Nagel (Violoncello), Wolfgang Mechsner (Klavier)

Der Komponist Olivier Messiaen und die Autorin Astrid Lindgren haben sich wahrscheinlich nicht gekannt, schufen aber ungefähr gleichzeitig jeweils ein Werk mit ungeheurer Resonanz bis auf den heutigen Tag. Messiaen komponierte das „Quartett auf das Ende der Zeit“ während seiner Kriegsgefangenschaft in Görlitz, wo es 1941 vor den Gefangenen uraufgeführt wurde – ein Werk von himmlischer Schönheit und verzaubernder Eindringlichkeit. Etwa zur gleichen Zeit erfand Astrid Lindgren eine Figur von irdischer Schönheit und verblüffender Einfachheit – „Pippi Langstrumpf“. Verwirklichte Messiaen mit seiner Musik einen ähnlichen Friedenstraum wie Astrid Lindgren in ihrem Kinderbuch? Concerto recitativo verdeutlicht den Spannungsbogen, der beide Werke umschließt.

Freitag, 14. September 2012, 20:00 Uhr, Schweizer Kirche
Eintritt: 12,00 € , erm. 6,00 €, Abendkasse sowie Vorverkauf im Kulturbüro Emden