INNENANSICHTEN AUS DER TÜRKEI – KANN DIE TÜRKEI UNTER ERDOGAN WEITERHIN NATO-PARTNER SEIN?

Dienstag, 19. September 2017, 19.30 Uhr, vhs Forum, Eintritt frei

Vortrag und anschließende Diskussion mit Dr. Gisela Penteker

Die Türkei ist auf dem Weg in eine Präsidial-Diktatur. Selten wurde in Deutschland so viel über die Entwicklung in der Türkei geschrieben. Wichtige Aspekte der Ereignisse bleiben aber weitgehend unbekannt. Sind die gegen die kurdischen Bewohner im Südosten verübten Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrech-en der türkischen Sicherheitskräfte nur eine innere Angelegenheit der Türkei, in die sich die europäischen Regierungen nicht einmischen dürfen? Oder hat Europa sich durch den Flüchtlingsdeal mit der Türkei erpressbar gemacht? Wie können wir als Zivilgesellschaft die mutigen Oppositionskräfte in der Türkei unterstützen? Wie kann der Dialog zwischen den Menschen und Regierungen weiter gehen, ohne die kritischen Fragen unter den Teppich zu kehren?

Dr. Gisela Penteker ist Allgemeinärztin und Mitglied der ärztlichen Friedensorgani-sation IPPNW. Sie organisiert seit 1999 Delegationsreisen in die kurdischen Gebiete in der Türkei, in Syrien und im Irak. 2015 erhielt sie für ihren unermüd-lichen Einsatz in der Osttürkei den Hauptpreis der Ärztekammer von Diyarbakir.